Start 2019

Im Sommer 2018 finden erste vorbereitende Gespräche über die Idee eines Kultur-Projektes für drei Gemeinden in der VG Hachenburg statt, im Mittelpunkt die Grundschule Mosaik Borod und die Kita Purzelbaum Wahlrod. In der Folge hat der Initiator Daniel Diestelkamp aus dem Kunsthaus Wäldchen zahlreiche Förderer für dieses Projekt „Kulturelle Bildung und Demokratieförderung“ gewonnen und mit ersten vorbereitenden Workshops im Frühjahr den Start im Sommer 2019 vorbereitet.

Eröffnungsveranstaltungsveranstaltung 30.8.2019

„Hewenu shalom alechem – Wir wollen Frieden für alle“

Mit einer außergewöhnlichen Eröffnungsveranstaltung geht es dann am 30.8.2019 los. Begleitet von Grußworten des Schirmherrn und Kulturminister Dr. Konrad Wolf sowie vom Verbandsbürgermeister Peter Klöckner präsentieren die Kinder aller Schulklassen einen Demokratie-Sprechchor und führen mit kleinen Spielszenen und einem mehrstimmigen Chor „Hewenu Shalom alechem“ vor den Augen der Vorschulkinder aus dem Kindergarten ins Thema.

Schulleiter Wilfried Herr, Kitaleiterin Renate Ahlhäuser, Kitasprecherin Pauline Lichtenthäler und Schulsprecher Nick Fuchs

Verbandsgemeindebürgermeister Peter Klöckner begrüßt Kinder und Erwachsene bei der Eröffnungsveranstaltung

Die Zuschauer geben mit viel Beifall dem Projekt einen motivierenden Vorschuss und dokumentieren damit auch die lokale Unterstützung.

Daniel Diestelkamp

Nun arbeiten zunächst in den nächsten Wochen die Musikpädagogen Dorothé Marzinzik und Daniel Diestelkamp im wöchentlichen Werkstatt-Angebot mit allen Kindern der Schule. Daniel

Diestelkamp arbeitet in der Kita an einem weiteren Tag in 5 Gruppen mit 50

Kita-Kindern. Die Kinder sind unter anderem auch mit Fragen zum Motto touch the future beschäftigt. Neben musikalisch und künstlerischer Grundlagenarbeit arbeiten die Kinder an Jahreszeiten- und internationalen Liedern, beschäftigen sich mit ihren Sorgen und Wünschen und arbeiten damit auch schon für den Jahresabschluss im Rahmen einer Weihnachtsaufführung mit dem Thema „Staunen über die Schöpfung“

Dorothé R. Marzinzik

Parallel treffen sich die Teams der Erzieherinnen der Kita und der Lehrer*innen aus der Schule je einmal für sich und zweimal zusammen zu Einstiegsworkshops mit dem Supervisor und Coach Erwin Germscheid. Hier werden zunächst Ausgangspunkte und Projektziele definiert. Es werden Gemeinsamkeiten und Abweichungen in der pädagogischen Ausrichtung benannt, über Unstimmigkeiten und Ressentiments diskutiert und ein Arbeitsplan verabredet.

Teamworkshop

Am 20. November startet eine Zukunftswerkstatt, zu der an vier Nachmittagen/Abenden Erzieherinnen, Lehrer*innen, Eltern, Jugendliche und interessierte Außenstehende geladen sind. Hier lesen zunächst in der Kita in Wahlrod an zwei Abenden zwei Schauspielschüler der Theaterschule „Der Keller“ aus einem Zukunftsjugendroman „Hüter der Erinnerung“ von Lois Lowry.

Leseabend: Anna Marzinzik liest aus „Hüter der Erinnerung“

An den beiden weiteren Veranstaltungen geht es um die Frage „Wie wollen wir leben?“ Ein Referent des Fachbüros „Stadt, Land plus“ leitet den Workshop ein, zwei Theater- und Performance-Künstler beenden die Zukunftswerkstatt am 4. Dezember. In Arbeitsgruppen wird sehr engagiert diskutiert und debattiert. Für das nächste Jahr werden weitere Veranstaltungen dieser Art ins Auge gefasst. Eine Zukunftswerkstatt soll auch mit Eltern und Kindern im Frühjahr in der Schule stattfinden.

Zukunftswerkstatt 20.11.2019

Am 11. Dezember findet ein Eltern-Kind-Nachmittag mit Kindern unter 3 Jahren mit reger Beteiligung im Kindergarten Purzelbaum mit Daniel Diestelkamp statt. 15 Elternteile und ebenso viele Kinder sind dabei.

Für das Jahr 2020 sind eine Reihe von Workshops und Kunstwerkstätten in Schule und Kita geplant. Auch die Kooperation von Kita, Schule und Elternschaft soll weiter verstärkt werden.

Kinder der dritten Klasse spielen eine Szene „Vom Ausgrenzen und Verzeihen“

Wir danken allen Eltern und Förderern: VG Hachenburg, OGs Borod, Wahlrod, Mudenbach, Fonds Soziokultur, Ministerium für Kultur und Ministerium für Bildung RLP, Stiftung Kriminalprävention RLP, Kinderhilfsaktion Herzenssache des SWR, Lotto RLP, Westerwaldbank e.G., Sparkasse Westerwald/Sieg, Naspa-Stiftung, Maxwäll-Energiegenossenschaft e.G. und dem Förderverein der GS Mosaik

Fotos: Torsten Greis, Kordula Marzinzik, Dorothé Marzinzik, Erwin Germscheid

Menü